Analyse und Bewertung der Klimaneutralitätsstrategien von Unternehmen und Geschäftsmodellen

online

LG-Nr.

2102-8833

Datum

05.10.2021

Zeit

12:30 - 16:30 Uhr

Beschreibung

Aktuelle politische Aktivitäten reichen nach Ergebnissen zahlreicher Studien nicht aus, um den Klimawandel aufzuhalten. Die Förderung von freiwilligen Klimaschutzaktivitäten von Unternehmen ist folglich ein wichtiger Pfeiler des internationalen Klimaschutzes.

Klimaschutz ist aus Sicht von Unternehmen wiederum gleichzeitig Absicherung vor Risiken gegenüber regulatorischen Maßnahmen (Verboten/Bepreisungen) und Chance zur Imageverbesserung, langfristiger Kostensenkung und Investition in Zukunftstechnologien.

Die Implementierung einer Klimaschutz/Klimaneutralitätsstrategie ist somit ein wichtiger Baustein einer unternehmerischen Zukunftsstrategie.

Aus Expertensicht lässt sich leider feststellen, dass die publizierten Ansätze zur Reduzierung des CCF auch großer Unternehmen nicht im Einklang mit den akzeptablen Szenarien des Pariser Klimaschutzabkommens stehen und zu sehr auf Kompensation als auf Veränderung der Geschäftsmodelle setzen.

Reduktionsziele für Treibhausgasemissionen und somit Klimastrategien sollten auf einer wissenschaftlichen Grundlage berechnet sein, um sicherzustellen, dass die globale Erderwärmung auf  unter 2°C, besser unter 1.5 °C gegenüber der langjährigen Durchschnittstemperatur des 20. Jahrhunderts begrenzt wird. Organisationen sollten ihre Emissionsreduktionen so ausrichten, dass diese Zielsetzung erreicht wird.

Lernziele

Vermittelt werden Ansätze, die Klimaneutralitätsstrategien von Unternehmen auf ihre tatsächliche Wirksamkeit hin zu untersuchen, in einem Rating zu bewerten und die Erkenntnisse auch zu Kauf- bzw. zur Basis von Anlageentscheidungen im Finanzsektor zu machen.

Inhalte

  • Zeitgemäße Berechnung des Carbon Footprints
  • Carbon Disclosure-Strategien
  • Bausteine einer soliden Klimaneutralitätsstrategie – Balance zwischen Reduktion und Kompensation
  • Bewertung unter Zugrundelegung von wissenschaftlichen Grundlagen (e.g. Science Based Targets)
  • Klimakommunikation

Zielgruppe

Geschäftsführer, Strategische Abteilungen, Stababteilung , Umwelt- und Energiebeauftragte

Ort

Online-Seminar
veranstaltet von:
AGIMUS GmbH
38122 Braunschweig

Preis

Frühbucher Bruttopreis Frühbucher Nettopreis
559,60 € inkl. 19% Mehrwertsteuer
(Preis gültig und buchbar bis 10.08.2021 )
470,25 € (Preis gültig und buchbar bis 10.08.2021 )
Bruttopreis Nettopreis
589,05 € inkl. 19% Mehrwertsteuer 495,00 €

Anmeldung

AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen, online und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Revision ISO 45001:2018

AGIMUS begleitet Sie beim Aufbau eines Managementsystems nach ISO 45001. Zu den Details.

Grünes Relief einer Landschaft