Betriebsbeauftragter für Abfall, Grundlehrgang i.S. § 9 Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV)

staatlich anerkannt

LG-Nr.

2201-8804

Datum

07.02. - 11.02.2022

Zeit

09:00 - 17:00 Uhr

Beschreibung

Viele abfallerzeugende Unternehmen sind verpflichtet, einen oder mehrere Betriebsbeauftragte für Abfall zu bestellen. Die gesetzliche Grundlage hierfür sind das Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) und die Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV).

Die Teilnehmer erwerben die Kenntnisse, die erforderlich sind, um die Aufgaben eines Betriebsbeauftragten für Abfall erfüllen zu können. Hierzu gehören die abfallrelevanten Umweltschutzvorschriften sowie die Rechte, Pflichten und Haftung der Beauftragten. Sie erhalten Tipps und Praxishilfen zur Organisation der innerbetrieblichen Überwachung, zur Erstellung von Abfallbilanzen und zu Möglichkeiten der Kosteneinsparung.

Ziel des Lehrgangs ist die Erlangung des Fachkundenachweises

  • für den Betriebsbeauftragten für Abfall nach § 9 Abs. 1 Satz 3 der Abfallbeauftragtenverordnung (AbfBeauftrV).

Das Seminar ist staatlich anerkannt und beinhaltet zusätzlich den Fachkundenachweis

  • nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 der Entsorgungsfachbetriebeverordnung (EfbV) - Fachkunde FvP Entsorgungsfachbetrieb,
  • nach § 4 Abs. 5 und § 5 Abs. 1 Nr. 3 Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) - Fachkunde Transport gefährlicher Abfälle, Handeln, Makeln.

Veranstaltungszeit:
Montag: 10:00-16:00 Uhr, Dienstag bis Donnerstag: 09:00-17:00 Uhr, Freitag: 09:00-16:00 Uhr
Während des Seminars besteht Anwesenheitspflicht.

Das Seminar findet als Hybridveranstaltung statt. Sobald die Präsenzplätze belegt sind, ist nur noch eine online Teilnahme möglich. Es gelten die 2-G-Regeln. Das heißt, dass eine Präsenzteilnahme nur für Personen möglich ist, die nachweisen, dass sie geimpft oder genesen sind.

Inhalte

  • Vorschriften des Abfallrechts und sonstige abfallrelevante Umweltschutzvorschriften:
    • Einführung in die Rechtsvorschriften
    • Europäisches Abfallrecht
    • Kreislaufwirtschaftsgesetz und untergesetzliches Regelwerk
    • Abfallbeauftragtenverordnung
    • Entsorgungsfachbetriebe
    • Sonstige abfallrelevante Umweltschutz­vorschriften
  • Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren, die von Abfällen ausgehen können:
    • Abfalleigenschaften
    • Abfallbewertung
    • Abfälle mit besonderem Gefährdungspotential
  • Der Betriebsbeauftragte für Abfall:
    • Rechte, Pflichten und Haftung für Abfallbeauftragte
  • Praxishilfen:
    • Abfallregister, Abfallbilanzen, Begehungsberichte, Jahresberichte etc.
    • Übungen zur Nachweisführung/Workshop
  • Arbeitssicherheit:
    • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz beim Umgang mit Abfällen und der zugehörigen Technik
  • Produktverantwortung:
    • Erkennen von Vermeidungspotentialen
    • Ressourceneffizienz

Teilnehmerkreis

Fachkräfte und Verantwortliche für Abfall, die als Betriebsbeauftragte für Abfall bestellt werden sollen

Referenten

Projektleiter der AGIMUS GmbH

Ort

Hybrid-Seminar
veranstaltet von:
AGIMUS GmbH
Am Alten Bahnhof 6
38122 Braunschweig

Preis

Frühbucher Bruttopreis Frühbucher Nettopreis
1.650,53 € inkl. 19% Mehrwertsteuer
(Preis gültig und buchbar bis 13.12.2021)
1.387,00 €
(Preis gültig und buchbar bis 13.12.2021)
Bruttopreis Nettopreis
1.737,40 € inkl. 19% Mehrwertsteuer 1.460,00 €
Anmeldung

AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen, online und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Grünes Relief einer Landschaft