EU-Taxonomie, Regelwerk für klima- und umweltfreundliche Tätigkeiten und Investitionen

Kompakt erklärt

LG-Nr.

2301-8836

Datum

06.03.2023

Zeit

13:00 - 14:30 Uhr

Beschreibung

Wie kann das Ziel der EU funktionieren, bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freizusetzen und das Wirtschaftswachstum von der Ressourcennutzung abzukoppeln?

Die EU-Kommission hat sich mit dem europäischen Green Deal feste, ehrgeizige Ziele gesetzt, mit denen der Übergang zu einer klimaneutralen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen Wirtschaft gelingen soll. Kern des Green Deals ist der Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums „Green Finance“, mit dem Nachhaltigkeitsfaktoren im Finanzmarkt verankert werden sollen.

Mit dem Einsatz von finanzwirtschaftlichen Instrumenten werden also gezielt Investitionen in den Klima- und Umweltschutz gefördert.

Für Unternehmen hat dieses erhebliche Konsequenzen, da sich der Zugang zu Kapital verändert.

Folgende Fragen sollen beantwortet werden:

  • Was ist unter EU-Taxonomie zu verstehen?
  • Welche Unternehmen sind wie betroffen?
  • Wann ist eine Wirtschaftstätigkeit taxonomiekonform?
  • Wo liegen die Chancen und Risiken für Unternehmen?
  • Was sollten Unternehmen jetzt konkret tun?

Ort

Online-Seminar
veranstaltet von:
AGIMUS GmbH
38122 Braunschweig

Preis

Frühbucher Bruttopreis Frühbucher Nettopreis
113,05 € inkl. 19% Umsatzsteuer
(Preis gültig und buchbar bis 09.01.2023)
95,00 €
(Preis gültig und buchbar bis 09.01.2023)
Bruttopreis Nettopreis
119,00 € inkl. 19% Umsatzsteuer 100,00 €
Anmeldung

AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen, online und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Grünes Relief einer Landschaft