Internationale Wertschöpfungsketten in globaler (UN-)Ordnung? Braunschweiger SDG-Tagung vom 25.9.-26.9.2019

Die Tagung vom 25.9.-26.9.2019 beleuchtet internationale Wertschöpfungsketten und deren Wechselwirkung auf die nationale, europäische und internationale, globale Ordnungen.

Stetigem ökonomischen Wachstum im Rahmen der Globalisierung stehen nicht selten Menschenrechtsverletzungen und Beeinträchtigungen der Umwelt entgegen.

Wie gestaltet sich der Umgang mit begrenzt verfügbaren Rohstoffen?

Kann, ja muss, ökonomisches Wachstum ökologisch nachhaltig sein? Welche Anforderungen sind an die Organisation von Lieferketten zu stellen und von wem. Muss der Gesetzgeber handeln?

Sind Katastrophen, wie z.B. der Zusammenbruch der Textilfabrik in Rana Plaza/Bangladesh, vermeidbar?

Welche weitergehenden Initiativen oder Gesetzesvorhaben bezüglich internationaler Wertschöpfungsketten sind in Planung und wie realistisch ist deren Umsetzung?

 

Um Anmeldung unter a.krein@ostfalia.de wird gebeten.


AGIMUS - In 3 Minuten

Lassen Sie in diesem Trailer die Leistungen und Nutzen, sowie Meilensteine der AGIMUS-Chronik an sich vorüberziehen. Film ansehen

Seminare

Wir bieten eine breite Palette an Fortbildungen und Seminaren. In unseren Räumen und bei Ihnen. Zur Seminarübersicht

Buchempfehlung

„Was jede Führungskraft über Green Economy und nachhaltige Entwicklung wissen sollte.“ von Dr. Ralf Utermöhlen. Mehr zum Buch

Revision ISO 45001:2018

AGIMUS begleitet Sie beim Aufbau eines Managementsystems nach ISO 45001. Zu den Details.

Grünes Relief einer Landschaft